Menu
Menü
X

Anfang 2015 wurde auf Initiative von Nataliya Hammer das ,,Café Asyl“ gegründet.

Dort treffen sich nun regelmäßig jeden Freitag um 17.30 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum Flüchtlinge aus den unterschiedlichsten Ländern und Kulturkreisen mit ehrenamtlich Helfern aus der evangelischen und katholischen Gemeinde, um soziale Kontakte zu knüpfen und Hilfe für alle Lebenslagen zu erhalten.

Das Angebot wird sehr gut angenommen und trägt mit dazu bei, dass eine erfolgreiche Integration der neuen Mitbewohner in unsere Stadt möglich wird.

Es finden zahlreiche private aber auch gemeinschaftliche Aktivitäten mit den Flüchtlingen statt, wie z.B. ein Museumsbesuch in Rüsselsheim, der den Neuankömmlingen zum einen unsere Kultur näherbringt, aber sie zum anderen auch Gemeinschaft und christliche Nächstenliebe erfahren lässt.

Wir laden alle Gemeindemitglieder ein, sich selbst einmal vor Ort über unsere Tätigkeit zu informieren und bei einer Tasse Kaffee mit unseren neuen Mitbürgern ins Gespräch zu kommen.

,,Ich habe das Gefühl, wie zu Hause zu sein“, als ich kürzlich diese positive Rückmeldung von einem eritreischen Besucher des ,,Café Asyl“ bekam, wusste ich, dass sich unser Einsatz lohnt.

 Alexander Priester

top