Menu
Menü
X

Evangelischer Kirchenchor

Wir suchen eine neue Chorleitung!

Zu den aktiven Sängerinnen und Sängern unseres Kirchenchores gehören ca. 20-25 Personen verschiedenen Alters, davon sechs Männer. Ein dreistimmiger Gesang ist also gut möglich. Leider waren in den vergangenen zwei Jahren die Chorproben immer wieder wegen der Corona-Pandemie unterbrochen worden, doch sang ein Teil des Chores in diesem Jahr wieder beim Weltgebetstag und an Ostern. Der Chor hat also Corona "überlebt", braucht aber neue Impulse und Ziele, denn er singt gerne und freut sich über eine nette Chorgemeinschaft, die der Chor z.B. durch über das Jahr verteilte kleine Feiern oder einen jährlichen Chor-Ausflug mit Angehörigen pflegt. 

Der Chor hat Freude an neuen geistlichen Liedern, z.B. aus EG+ oder Kompositionen von Rutter. Auch die "Mainzer Messe" von Thomas Gabriel hat unser Chor schon aufgeführt oder im Jahr des Reformationsjubiläums das Singspiel von Markus Nickel "Ein feste Burg ist unser Gott".

Unsere Co-Dirigentin Annegret Sternagel hat solide Grundkenntnisse in Sachen Chorleitung und ist eine wichtige Hilfe, wenn die Chorleitung z.B. wegen Urlaub/Krankheit ausfällt. Dann leitet sie die Chorproben. Am Mittwoch, 25. Mai ab 19.30 Uhr, hält sie wieder eine Chorprobe. Das könnte eine gute Möglichkeit sein, unseren Chor kennen zu lernen.

Wir freuen uns auf Bewerbungen für die Chorleitung unter: kirchengemeinde.floersheim@ekhn.de 

Chorprojekt: "Wir singen ein neues Lied"

Gerhild Krichbaum
Evangelischer Kirchenchor im Sommer 2018

Der Kirchenchor führte gemeinsam mit dem „Singkreis Kriftel“ am 22. September 2019 ein interessantes Konzert-Projekt in der Auferstehungsgemeinde Kriftel durch: "Wir singen ein neues Lied". Es standen ausschließlich Lieder aus dem neuen EG+ ("EG plus") auf dem Programm.

Fortgesetzt wurde diese gemeinsame Kooperation am Reformationstag, dem 31. Oktober 2019 um 19 Uhr mit einem musikalischen Gottesdienst in der Auferstehungsgemeinde Kriftel. Im Mittelpunkt stand an diesem Abend die "Mainzer Messe" von Thomas Gabriel.

Fortsetzung folgt...

top